Lilith kommt zurück

 

(Bild: Ishtar Göttin des Krieges und der geschlechtlichen Liebe)

Was weiß Mann schon von der Frau an sich? Oder umgekehrt genauso? Durch den monatlichen Zyklus ist die Frau auf jeden Fall das mysteriösere Wesen. Schon im Mittelalter wurden Frauen noch in der Zeit ihrer Blutung geächtet und gejagt von Männern, die sich dadurch bedroht fühlten, sie mit Hexen in Verbindung brachten oder sie wurden mindestens in dieser Zeit komplett von der Gemeinschaft ausgeschlossen.

Viele Frauen jedoch wissen selbst nicht genau, auch heute noch, was in ihnen vorgeht, was der Zyklus noch so alles mit sich bringt, bedeutet, vor hat. Viele Männer hatten schon immer Angst vor Frauen, bis heute. Sie sind einfach das vielfältigere Geschlecht.

Jede Frau erfährt Eva und Lilith in den Gezeiten ihres weiblichen Zyklus.

Eva wird durch die erste Hälfte des Zyklus symbolisiert, in der Zeit bis zur Ovulation und der Empfängnisbereitschaft, während Lilith dann herrscht, wenn bei der Ovulation keine Empfängnis stattfindet.

Lilith steht auch für den Menstruationsschmerz in der Phase des prämenstrualen Syndroms. Es war früher – und noch heute in manchen Kulturen – die Zeit, in der die Frauen sich allein in die Wildnis zurückzogen haben.

In jeder Frau sind Eva und Lilith verborgen, wir bringen sie mit uns auf die Welt und leben diese zwei Prinzipien abwechselnd in unserer Existenz.
Manche Frauen leben eine Seite mehr als die andere, sodass der verdrängte Anteil im Bereich der Schatten(-Seiten) angesiedelt ist, aber niemals ganz aus ihrem Leben verschwindet. Es gibt noch einen weiteren Aspekt im Leben jeder Frau, der von Eva und Lilith symbolisiert wird.

Wir erleben ihn im Ausleben der Sexualität. Eva steht für die junge, unerfahrene Frau, die von dem Mann verführt und in die Wonne der körperlichen Liebe eingeführt wird.
Eva ist mit der Erfahrung verbunden, Liebe und Sex als unzertrennlich auszuleben.
Ihr sexuelles Verlangen ist mit der Fortpflanzung eng verbunden. Eva ist die Verkörperung der männlichen Träume vom häuslichen Glück. Sie darf ihre Sexualität nur mit dem richtigen Mann und in einer festen Beziehung erleben.

Lilith dagegen stellt das Verlangen nach sexuellen Abenteuern dar. Sagen wir mal so sobald die Kinder erwachsen geworden sind und das elterliche Haus verlassen dann macht sich Lilith in der Frau breit. Dann will sie sich ausleben, sich entdecken, neues auskosten, das Verlangen nach Neuem stillen und experimentieren! Frauen sind sich oft erst in der zweiten Hälfte des Lebens völlig über ihre sexuellen Vorlieben und Bedürfnisse bewusst. Sie sind mit ihrem Körper vertraut, sie brauchen nicht mehr geleitet zu werden, sie wissen selbst, was ihnen Lust und Befriedigung bringt.

Am Zenit ihres Lebens kehrt Lilith zurück 🙂

Love
Kimi
Escort München – Escort Munich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.